akademiekompakt: Auf Kundenwunsch realisiert - Die Durchbruchsplanung im BIM Booster

Die Durchbruchsplanung stellt für Gebäudetechniker und für Architekten oft ein wesentliches Problem dar. Zunächst muss die Kollision, bei beispielsweise Rohr mit Wand, erkannt und der Durchbruch manuell erzeugt werden. Das ist fehlerträchtig und zeitintensiv. Der BIM Booster erkennt Kollisionen und erzeugt Durchbruchs-Platzhalter im Modell. Sämtliche technische Informationen zum Durchbruch sind im Platzhalter enthalten, somit kann automatisch beschriftet werden. Die Kommunikation der Durchbrüche zwischen TGA und Objektplaner erfolgt mit Hilfe einer Textdatei. Das Modell muss nicht übertragen werden.

Dieser Beitrag richtet sich an Gebäudetechniker, Architekten und Tragwerksplaner, die den interaktiven Prozess der Durchbruchsplanung deutlich vereinfachen wollen.

In dem etwa 30-minütigen Webinar lernen Sie das Erzeugen und Organisieren von Durchbrüchen in Autodesk Revit. Im Fokus steht dabei der Datenfluss zwischen Architekt oder Ingenieur und Gebäudetechniker, sowie der damit groß verbundene Zeitvorteil.

Datum
08.08.2019
Zeit
16:00-16:30
Preis
Kostenlos
Veranstalter
akademiekompakt
Ort
Webinar
Online-Veranstaltung
Anmelden Zurück