14.01.2020

MuM und thinkproject geben Master–Reseller-Partnerschaft für die DESITE BIM Produktfamilie bekannt

Wessling, 14. Januar 2020 – Mensch und Maschine (MuM), einer der führenden BIM- und CAD-Anbieter in Europa, erweitert seine Produktpalette für Architektur und Bauwesen. Ab sofort vertreibt das Unternehmen als Master-Reseller thinkprojects DESITE BIM in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Rumänien, Ungarn und Polen.

 

Die sechs Produktvarianten von DESITE BIM bieten dank der offenen und neutralen Unterstützung verschiedener Datenformate (IFC, Revit uvm.) einen nahtlosen Informationsaustausch in Bauprojekten. Die einfache Integration in CDEs (Common Data Environment) verbessert die Kollaboration von Teams. Die Software ist in der Lage, verschiedene Arten von Informationen in das Gebäude-Informationsmodell zu integrieren, Modell- und Kollisionsprüfungen durchzuführen, 4D-Simulationen darzustellen wie auch Mengen bzw. Informationen aus dem Modell zu ermitteln. Über Skripte lassen sich Prozesse unternehmensspezifisch automatisieren, bzw. standardisieren.

 

Rainer Sailer, Geschäftsführer Mensch und Maschine, Bau und Architektur, freut sich über den Zuwachs in der Produktpalette: «DESITE BIM erweitert das Open-BIM-Portfolio von MuM und lässt sich perfekt in das europaweit führende Ausbildungsprogramm BIM Ready integrieren. Für planende und ausführende Unternehmen in der Baubranche ist BIM heute essenziell. Die Modellqualität ist für unsere Kunden ein entscheidendes Kriterium, mehr Effizienz ins Projekt bzw. Unternehmen zu bringen. DESITE BIM von thinkproject hilft, diese Qualität gewerkübergreifend sicherzustellen.»

 

Jochen Hanff, Head of Product Strategy and Innovation bei thinkproject ergänzt: «Als etablierte BIM-Expertin passt Mensch und Maschine sehr gut in unsere Vertriebsstrategie. Das Wissen und die Ressourcen von MuM werden uns helfen, DESITE BIM in neue Märkte in ganz Europa zu bringen.»

 

Weitere Informationen über BIM, MuM und die neue Software findet man im Internet unter: www.wirmachenbim.com/de, www.mum.de und www.thinkproject.com. 

.................................................................................................................................................................................................
 
Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail.
Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über einen Beleg.

Pressekontakt

Mensch und Maschine Deutschland GbmH
Frau Sandra Schmitz
Argelsrieder Feld 5
D - 82234 Wessling
E-Mail presse@mum.de

Über MuM
Die Mensch und Maschine Software SE (MuM) ist ein führender Anbieter von Computer Aided Design, Manufacturing und Engineering (CAD/CAM/CAE), Product Data Management (PDM) und Building Information Modeling/Management (BIM) mit über 60 Standorten in ganz Europa sowie in Asien und Amerika. Das MuM-Geschäftsmodell basiert auf den beiden Segmenten MuM-Software (Standardsoftware für CAM, BIM und CAE) und Systemhaus (kundenspezifische Digitalisierungs-Lösungen, Schulung und Beratung für Kunden aus Industrie, Bauwesen und Infrastruktur).

Die 1984 gegründete Firma hat ihren Hauptsitz in Wessling bei München, beschäftigt derzeit 1.000 Mitarbeiter und erwartet für 2019 einen Umsatz von 222–240 Mio. Euro. Die MuM-Aktie ist in Frankfurt (scale30) und München (m:access) notiert.

Über thinkproject

Im Jahr 2000 wurde thinkproject in München gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zum größten SaaS-Anbieter für Lösungen im Bereich Collaboration und Informationsmanagement in Europa entwickelt. Seit 20 Jahren bietet thinkproject ein Common Data Environment (CDE) für Bau- und Ingenieurprojekte, das jederzeit verfügbar und flexibel anpassbar ist. thinkproject deckt den zunehmenden Bedarf nach digitalen Lösungen in der Baubranche optimal ab und unterstützt die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit und das Informationsmanagement in den Projekten ihrer Kunden. Darüber hinaus umfasst das Angebot von thinkproject Lösungen für das Prozessmanagement, unter anderem im Building Information Modeling (BIM), sowie Schnittstellen zu allgemeinen Geschäftsanwendungen wie ERP-Systemen.